Kontakt
Öffnungszeiten

Beratung bei Schulden

Schuldner- und Insolvenzberatung

Sie haben Schulden und suchen Rat?

Warten Sie nicht, denn eine frühzeitige Schuldnerberatung kann langfristige Probleme vermeiden.

Verschuldung ist in unserer Konsumgesellschaft normal geworden!
Neueste Untersuchungen gehen davon aus, dass rund 3,2 Millionen Haushalte in der Bundesrepublik davon betroffen sind.

Unsere Beratung ist ein Angebot für Menschen, die durch Überschuldung in existenzielle Not geraten sind oder denen eine solche Situation droht. Ziel unserer Beratung ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Lebenssituation zu stabilisieren und ihre finanzielle Situation weitestgehend zu normalisieren.

Folgende Situationen können zu einer dauerhaften Verschuldung führen:

Lebenskrisen wie Arbeitslosigkeit oder Trennung/Scheidung oder auch Aufnahme eines hohen und langfristigen Kredites (z.B. Hausbau, Kauf eines PKW) können schnell zu einer Schieflage in den zur Verfügung stehenden Finanzen führen. Läuft dann die Finanzierung des täglichen Lebens z.B. mittels des Dispositionskredites oder zusätzlicher Kleinkredite, kann es schnell zur Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung führen.

Die dann entstehende Problematik einer fast erdrückenden Schuldenlast mit all ihren psychischen und sozialen Folgen ist nur schwer auszuhalten.

Unsere Einrichtung bietet für solche Notsituationen Beratung, Hilfe und Begleitung an. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir Wege, um aus der für Sie ausweglos scheinenden Sackgasse der Überschuldung wieder herauszufinden.

Bei allen Fragen - von der Existenzsicherung bis zur Verbraucherinsolvenz - stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zur Verfügung.

Die Online-Beratung des deutschen Caritasverbandes

Sich anonym an eine Beratungsstelle über das Internet zu wenden, ist für Klienten ein erster und einfacher Zugang, um ihre persönlichen Probleme und Fragen zu offenbaren. Außerdem müssen keine langen Anfahrtswege bewältigt und Anfragen können auch unabhängig von den Öffnungszeiten der Beratungsstelle gestellt werden.
Insgesamt ist die Onlineberatung eine sinnvolle Ergänzung des Angebots der Caritas Schuldnerberatung, ohne die persönliche Schuldnerberatung vor Ort damit vollständig ersetzen zu wollen.
Mit der Erweiterung des Online-Beratungsangebots um die Schuldnerberatung reagiert die Caritas auf gleichbleibend hohe Anfragen und daraus resultierende Wartezeiten für die Ratsuchenden.
Die Onlineberatung setzt hier schnelle, anonyme, kostenfreie und datensichere Hilfe entgegen. Erfahrung zeigen außerdem, dass verschuldete Menschen die Onlineberatung frühzeitiger als die Beratung vor Ort nutzen, um drängende Fragen zu klären. Sie beugt damit einer weiteren Überschuldung vor.

Die Nutzung des Portals ist unkompliziert. Ratsuchende werden nur um die Angabe ihrer Postleitzahl gebeten, damit die Anfrage an eine Beratungsstelle möglichst in der Nähe weitergeleitet werden kann.
Neben der Möglichkeit der Kontaktaufnahme per Mail findet der Hilfesuchende auch eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen, Informationen zu Themen wie Inkassobüros, Lohn- und Gehaltspfändung u.ä. sowie die Adresse der Schuldnerberatung vor Ort.

Die Zahl der Menschen, die durch Ver- und Überschuldung in materielle, psychische und soziale Not geraten sind, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Derzeit gilt jeder zwölfte Haushalt in Deutschland als überschuldet. Rund drei Millionen Haushalte sind nicht mehr in der Lage, mit ihrem Einkommen bzw. Vermögen laufende Zahlungen zu erfüllen. Sie gelten als zahlungsunfähig.
Das Online-Beratungsportal der Caritas hat sich mit seinen anderen Beratungsangeboten zu den Themen Schwangerschaftsberatung, Eltern- und Jugendberatung, Suchtberatung, Kurberatung für Mütter, Allgemeine Sozialberatung und Generationsübergreifende Freiwilligendienste bereits bewährt.
 



E-Mail:
Telefon:

Das könnte Sie auch interessieren

Kontaktformular

Haben Sie Fragen? Gerne können Sie uns auch eine Mail schreiben. Bitte nutzen Sie hierzu das Kontaktformular.

Datenschutzhinweis:
Mit der Nutzung des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie per E-Mail, Postversand oder Telefon kontaktieren dürfen, falls das zur Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig ist. Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten in den Pflichtfeldern ist nötig, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können. Alle weiteren personenbezogenen Angaben können Sie freiwillig tätigen, sie sind aber unter Umständen - je nach Art Ihrer Anfrage - zur Bearbeitung notwendig.

Damit Ihre Fragen bei Bedarf ausführlich beantwortet und Ihnen ggfs. Informationsmaterial übersandt werden kann, sollten Sie zusätzlich Ihre Postanschrift oder ggfs. Ihre Telefonnummer angeben.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig! Daher gehen wir sorgfältig mit Ihren Daten um und halten die Vorschriften des Datenschutzes ein. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Hinweise in der Datenschutzerklärung.